2. gewinnt beim SC Inter Holzhausen

8:3 Sieg mit Höhen und "Untiefen"...

Weiter ohne Punktverlust: SSG-Reserve stürmt mit 8:3-Kantersieg an die Spitze!

Der Sportclub von Inter Holzhausen bleibt auch nach dem vierten Spieltag weiterhin punktlos. Die Pyrmonter verloren beim Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer der SSG Halvestorf-Herkendorf II mit 3:8. „Wir sind eigentlich gut gestartet. Nach acht Minuten hätte es gemessen an den Chancen auch schon 2:2 stehen können“, beschrieb Holzhausens Sprecher Stefan Bertram den munteren Beginn der Partie. „Stattdessen ist dann Halvestorf direkt mit zwei schnellen Toren in Führung gegangen.“ Gleich das erste davon erzielte SSG-Stürmer Lennart Scholtka (14.), der mit seinen weiteren beiden Treffern schlussendlich zum Matchwinner avancieren sollte. Vorerst hielt der Sportclub jedoch dagegen und ging mit 0:3 in die Halbzeit. „Wir haben uns in der Halbzeitansprache vorgenommen, nochmal Gas zu geben und anzugreifen. Dann haben wir uns leider gleich zwei Dinger gefangen und dann war das Spiel aus Ergebnissicht erledigt – auch wenn wir versucht haben, weiter mitzuspielen“, schilderte Bertram seine Sicht der Dinge. Die SSG schraubte in der Folge das Ergebnis weiter in die Höhe. Ein letztes Highlight war Dominik Stadtfelders Tor in der 90. Spielminute zum 3:8-Endstand. Der SC-Spieler verwandelte einen Abpraller aus rund 25 Metern per Volley sehenswert ins obere Eck der Gäste. „Unter dem Strich ist die Niederlage gerechtfertigt. Der Gegner war uns spielerisch überlegen, das muss man anerkennen. Die Punkte werden wir woanders holen müssen“, erklärte Bertram abschließend. Zudem lobte er die Leistung von Schiedsrichter Alexander Neumann.
Tore: 0:1 Samuel Steilen (9.), 0:2 Lennart Scholtka (14.), 0:3 Dennis Deppmeyer (43.), 0:4 Lennart Scholtka (53.), 0:5 Tayfur Ersan (55.), 0:6 Tim Reimer (61.), 1:6 Lukas Wilk (71.), 1:7 Tayfur Ersan (74.), 1:8 Lennart Scholtka (76.), 2:8 Lukas Wilk (78.), 3:8 Dominik Stadtfelder (90.).

Quelle: AWESA

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.