Neues Spiel…neues Glück (soll heissen: „jetzt anknüpfen an die Vorerfolge“)

Vorbericht: Afferde II – SSG Halvestorf II

SV Eintracht Afferde II – SSG Halvestorf-Herkendorf II (Sonntag, 15 Uhr).

„Am Sonntag empfangen wir die Zeitvertretung der SSG Halvestorf-Herkendorf“, freut sich Sebastian Mour, Trainer der Reserve von SV Eintracht Afferde, auf die Partie am Sonntag. Die Eintracht hat den mäßigen Saisonstart nach den deutlichen Erfolgen gegen Osterwald und Salzhemmendorf (7:0, 5:0) in ein positives Licht gerückt. „Als zweite Herren durften wir zuletzt die Vorzüge genießen, Unterstützung aus der ersten Mannschaft zu bekommen. Dadurch hat sich unsere Platzierung in der Tabelle ins Positive gewandelt. Mit Halvestorf erwartet uns aber ein ganz anderes Spiel, denn verständlicherweise kann unsere Erste uns nicht Woche für Woche Spieler abstellen.“ Zudem fehlen einige Stammkräfte sowie beide Trainer, erklärt Mour. Stefan Siekmann übernehme die Rolle an der Seitenlinie. Man wolle dennoch den Kunstrasen als Vorteil nutzen, um zuhause weiterhin ungeschlagen zu bleiben. SSG-Trainer Paul Alles wird dies mit seiner Mannschaft zu verhindern versuchen. „Die Vorfreude ist groß. Die Jungs wollen die Niederlage gegen Hilligsfeld wieder wettmachen, denn der Stachel sitzt noch tief. Wir haben aber alles aufgearbeitet. An dem Tag war einfach nicht mehr möglich, so ist der Fußball.“ Man fahre motiviert nach Afferde und wolle mindestens einen Punkt mitnehmen. Schmerzhaft sind für den Coach die Ausfälle von Dennis Deppmeyer und der rotgesperrte Samuel Steilen. Dafür kehrt Malte Rochau zurück ins Team.

Quelle: AWESA

Sonntag 12.09.21, 15:00 Uhr
Die Reserve von SV Eintracht Afferde will die Erfolgsserie von drei Siegen gegen die Zweitvertretung von SSG Halvestorf-Herkendorf ausbauen. SV Eintracht Afferde II siegte im letzten Spiel souverän mit 5:0 gegen BW Salzhemmendorf II und muss sich deshalb nicht verstecken. Zuletzt kassierte SSG Halvestorf-Herkendorf II eine Niederlage gegen TB Hilligsfeld – die erste Saisonpleite.

Drei Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz der Heimmannschaft.

Die Hintermannschaft der Elf von Coach Sebastian Mour ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von SSG Halvestorf-Herkendorf II mehr als dreimal pro Spiel ins Schwarze. Im Tableau trennen die beiden Teams lediglich drei Zähler.

Mit SV Eintracht Afferde II spielt SSG Halvestorf-Herkendorf II gegen eine Mannschaft auf Augenhöhe – zumindest lässt der Blick auf die aktuelle Tabellenlage der beiden Mannschaften dies vermuten.

Quelle: Fussball.de

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.