3 facher Maaß entscheidet Derby

SSG Halvestorf – SV Eintracht Afferde 3:1 (2:0).

Am Halvestorfer Piepenbusch ereignete sich heute ein eigenartiges Derby. Beide Trainer waren sich trotz des Endstandes von 3:1 für die SSG einig: Eigentlich gab es keine Torchancen. „Aus dem Spiel heraus haben wir nicht einmal aufs Tor geschossen“, erklärte Halvestorfs Trainer Michael Jarzombek. Sein Gegenüber Oliver Bock meinte: „Wir haben Halvestorf dreimal eingeladen, ansonsten war es kein gutes Spiel. Beide Mannschaften wurden ihren Ansprüchen nicht gerecht, Torchancen waren absolute Mangelware. Es war ein schlechtes Bezirksliga-Spiel.“ Dennoch mussten die Tore irgendwie fallen. Julian Maaß verwandelte in der 16. und 46. Minute zwei Strafstöße. Die Eintracht versuchte nach dem 0:2-Rückstand zwar alles, kam jedoch nur noch zum 1:2-Anschluss. Sebastian Zschoch köpfte in die Maschen des Halvestorfer Gehäuses. „Danach hatte ich das Gefühl, dass das 2:2 noch fällt. Afferde hat es nicht schlecht gemacht, aber die Masse an Chancen haben sie sich auch nicht herausgespielt“, so Jarzombek.

„Ich sehe uns nicht als die Übermannschaft“

So blieb der letzte Treffer schließlich erneut Maaß vorbehalten, der einen Freistoß zur 3:1-Entscheidung versenkte und seinen Dreierpack komplettierte. „Uns hat heute der Einstieg ins Spiel gefehlt. Wir waren zu behäbig, haben keine zweiten Bälle gewonnen und nach vorne aus dem Spiel heraus überhaupt keine Gefahr ausgestrahlt“, kritisierte der SSG-Coach die Leistung seiner Elf. „Alle reden eigentlich nur noch darüber, mit wie viel Vorsprung wir in unserer Staffel Erster werden. Dabei haben wir heute gesehen, dass andere Mannschaften uns auf Augenhöhe begegnen. Ich sehe uns nicht als die Übermannschaft, die viele andere in uns sehen. Wir müssen weiterhin hart für unseren Erfolg arbeiten. Diese Einstellung erwarte ich von jedem Spieler.“ Bocks Fazit fiel hingegen kurz aus: „Halvestorf war cleverer und hat daher auch nicht unverdient gewonnen.“
SSG Halvestorf: Kallmeyer, Witthuhn (31. Kästel), Elias, Bleil, Paraschiv (81. Ersan), Maaß, Lehnhoff, Göldner, Arndt, Musliji (67. Brixius), Jürgens.
SV Eintracht Afferde: Conrad, Müller (77. Köhler), M. Koch, Helmsen, Garbsch, Heinzelmann (58. Rohloff), Oefler, Schwark, Wilkening, Zschoch, Alnasser.
Tore: 1:0 Julian Maaß (16./Strafstoß), 2:0 Maaß (45+1./Strafstoß), 2:1 Sebastian Zschoch (76.), 3:1 Maaß (84.).

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.