4. Spieltag Vorbericht 1. Kreisklasse

SC Inter Holzhausen – SSG Halvestorf II (Mittwoch, 19 Uhr).

Der Knoten ist im Spiel gegen Salzhemmendorf II bei den „Interisti“ immer noch nicht geplatzt. So steht der Sport-Club aus der Kurstadt noch ohne Punkte da. „Was nützt uns Lob und Anerkennung, wenn wir am Ende doch wieder mit leeren Händen dastehen. Uns fehlt in den wichtigen Momenten die notwendige Portion Glück und Konzentration. Gegen die Bezirksliga-Reserve der SSG Halvestorf hängen die Trauben aber auch wieder hoch“, weiß Holzhausen Sprecher Stefan Bertram. Durch Urlaub, Verletzungen und vor allem der Abwesenheit der Schichtarbeiter fehlt den Gastgebern bei den Wochentagsspielen fast eine Elf. „Wir müssen gegebenenfalls Anleihen aus unserer Zweiten nehmen. Nichtsdestotrotz werden wir alles daran setzen, die SSG-Reserve unter Druck zu setzen und so zum Erfolg zu kommen“, gibt sich Bertram optimistisch. Mit neun Punkten aus drei Partien ist die SSG optimal in die Saison gestartet. „Auf unserem Zettel steht der vierte Sieg. Wir wollen unsere Serie weiter ausbauen. Das letzte Spiel gegen Fischbeck haben wir analysiert. Da haben wir 70 Minuten ein tolles Spiel abgeliefert. Mit den letzten 20 Minuten war ich gar nicht zufrieden. Ich erhoffe mir jetzt eine Reaktion von der Mannschaft, dass wir eine Partie über 90 Minuten so zu Ende spielen“, erklärt SSG-Trainer Paul Alles, der personell die Qual der Wahl hat: „Ich habe alle Spieler dabei. Wir haben eine großen und guten Kader. Jeder muss sich anbieten. Der Konkurrenzkampf ist groß.“

QUELLE: AWESA

Empfohlene Beiträge

Noch kein Kommentar, Füge deine Stimme unten hinzu!


Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.